Überführung der Mirabell

Natürlich war es ein April-Scherz! Wir haben die Jan nicht verkauft. Was an der Geschichte jedoch stimmt.. es hat mich wirklich jemand angerufen. Allerdings nicht um die Jan zu kaufen, sondern zu fragen, ob ich seine Mirabell von Krefeld nach Roermond überführen kann. Wir haben uns noch am gleichen Tag getroffen und sind zur Mirabell, einem 10-m-Verdränger gefahren, die zu diesem Zeitpunkt im Crefelder Yacht Club auf die Weiterfahrt wartet. 2 Wochen später geht es los. Was wir auf der Überführung erlebt haben, könnt Ihr hier nachlesen: Überführung der Mirabell

3 Kommentare

  1. Ah, auf der Stadtseite! Ich war immer nur gegenüber, bei Maas & Roer , und dann über Land angereist.

    Wie tief und schnell ist die Maas eigentlich auf der Strecke?

  2. Hallo Charly,
    da hast du mich ja schön veräppelt mit dem Motorbootkauf als Aprilscherz. Hatte mich schon gewundert wie man sein Sgelboot gegen ein Motorboot tauscht aber habe gedacht, wenn er das besser findet – hast du aber nicht und das hätte ich auch nicht gemacht. Bin ja jetzt Rentner und hadere ständig mit mir statt zu chartern – selber ein Segelboot zu kaufen. Finde deine Berichte immer gut. Muss ich auch mal anfangen, vor allem mit Bildern und der Routenkarte kann man den Törn gut verfolgen. Weiter so und bleibt gesund und Munter
    Handbreit
    Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.