2022 – Der Maitörn

mit Peter und Gordo durch die Lübecker Bucht

Donnerstag, 28.04.2022
Tag 1
– Anreise

Nach 700 km erreichen Gordo & Peter Lübeck und die Jan. Es gibt ein frisch gezapftes Bier aus dem The NewPort Restaurant. Nicht gerade günstig, aber dafür wird es auch von einer freundlichen Kellnerin bis ans Schiff gebracht.

Wir gehen noch im Ratskeller zu Lübeck essen. Heute ist Schnitzeltag. Also gibt es Schnitzel satt. Mit Spiegelei und Bratkartoffel (so viel man möchte). Das Essen ist gut, die Bedienung freundlich, das Bier lecker. Was will der Segler mehr?

Freitag, 29.04.2022
Tag 2

Heute verproviantieren wir uns und gehen das Problem „defekte Windanzeige“ an. Bis zur Trennstelle am Mast funktioniert alles. So muss das Problem irgendwo zwischen Windgeber und Trennstelle sein. Wir winschen Gordo in den Mast. Leider nicht sehr erfolgreich. Wir bekommen das Problem nicht gelöst. So vertagen wir es auf später.

Samstag, 30.04.2022
Tag 3

Heute verlassen wir Lübeck. Um 12.20 öffnet sich die Eric-Warburg-Brücke. Wir tuckern über die Trave bis nach Travemünde. Dort halten wir für einen Tankstop. 107l und 215 Euro später ist der Tank der Jan wieder voll und wir können endlich die Trave verlassen und Segel setzen. Ein schöner NO3 bringt uns nach Niendorf. Dort finden wir noch einen schönen Liegeplatz im Fischereihafen. Zum Anleger gibt es ein leckeres Fischbrötchen. Und ausnahmsweise zum Abendessen eine gesunde Currywurst mit Pommes.

Sonntag, 01.05.2022
Tag 4

Heute heißt das Tagesziel Grömitz. Der Wind ist etwas schwach. Aber wie sagte mein Segellehrer.. mit viel Wind kann jeder segeln. So versuchen wir die Segel der Jan perfekt zu trimmen und kämpfen um jeden zehntel Knoten. Wir können bis zur Hafeneinfahrt segeln und machen nach 15.1 sm und 3:56h in der Marina Grömitz fest.

Montag, 02.05.2022
Tag 5

Hafentag! Das gefällt mir. Kein Stress und pünktlich um 16 Uhr kann man den Anleger genießen. Vorher haken wir jedoch noch einen weiteren Punkt auf der (langen) TO-DO-Liste ab. Wir befestigen die 3 neuen Feuerlöscher. Als Belohnung gibt es noch ein Eis.

Dienstag, 03.05.2022
Tag 6

Weiter geht es nach Wismar. Wir starten mit einem W2-3, der jedoch schnell einschläft. Damit die Segel nicht so schlagen, rollen wir das Vorsegel weg und lassen den Diesel für eine 3/4 Stunde brummen. Dann erwacht ein schöner NO3, der schnell auf 4-5 Bft. auffrischt. So wird es ein sehr schöner Segeltag. Wir steuern den Alten Hafen an. Doch eine Mitarbeiterin von Adler Fahrgeschäfte informiert uns, das morgenfrüh ein großes Passagierschiff ankommt. So wechseln wir den Liiegeplatz und verholen uns an den Wasserwander-Rastplatz. Und der Törnführer hat mal wieder recht. Kurz vor Feierabend fängt eine Kehrmaschine am Kai an, Staub auf zu wirbeln. Das macht sie sehr effektiv. Wir wähnen uns in einem Saharasturm. Als würden Tonnen von rotem Sand in die Luft gewirbelt. Wir haben den Verdacht, das dies eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme ist. Denn den Sinn erkennen wir nicht.

Wir bezahlen 20 €, Strom inkl. Die Duschen kosten 50 Cent für 4 Min. WLAN hat es hier nicht.

Mittwoch, 04.05.2022
Tag 7

Das Wetter ist schon. So erkunden wir Wismar. Lohnt sich genauso wie Lübeck. Sehr interessant ist das Weltkultur-Erbe-Haus. Die Fahrt mit dem Aufzug auf den Turm der Nikolaikirche kostet 3,00 Euro. Die sich aber lohnen. Von dem 64 m hohen Turm hat man eine perfekte Aussicht über Wismar.

Donnerstag, 05.05.2022
Tag 8

Es geht wieder zurück. Die ersten Seemeilen versuchen wir noch zu segeln. Dann ist der Wind aber endgültig weg und wir müssen den Rest der Strecke motoren. Schade, aber nicht zu ändern.

Nach 26,6 sm und 5:05h machen wir beim Lübecker Yachtclub fest. Wir erkunden noch ein wenig Travemünde. Dann ist auch dieser Tag vorbei.

Freitag, 06.05.2022
Tag 9

So schnell ist er schon da, der letzte Tag. Heute geht es zurück nach Lübeck. Der Liegeplatz ist schon online reserviert. Wir nehmen die vorletzte Brückenöffnung um 17 Uhr. Da ich mich aber vertan habe und wir 2 Std. zu früh an der Brücke währen, ankern wir bei Schlutup.

Nach 99 sm machen wir um 17.30 in der The NewPort Marina fest. So endet der Mai-Törn mit Gordo & Peter. Morgen geht es für die beiden zurück nach Hause und ich begrüße auf der Jan neue Gäste.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.