Arbeiten im Winterlager!

Die ersten Arbeiten im Winterlager stehen an. Und obwohl der Rumpf wie frisch poliert glänzt und man sich darin spiegeln kann, ist Frans der Meinung, man sollte zu Beginn der Saison sich die Arbeit machen und den Rumpf polieren und wachsen.

Leider ist das Arbeiten und auch das Übernachten auf dem Schiff in der Halle verboten. Also lässt Frans die JvG aus der Halle ins Außenlager bringen. Hier steht sie nun, bereit im neuen Glanz zu erstrahlen. Wobei ich finde, der Rumpf sieht noch top aus. Aber ich höre da mal einfach auf Frans.

Am Freitag passiert nicht mehr viel. Ich besorge mir eine Leiter (damit ich überhaupt an Bord komme). Und bei 1,95 m Tiefgang muss man schon eine hohe Leiter haben., lege noch Landstrom und habe Glück, das 2 Kabel an Bord sind. So komme ich bis zum Stromanschluss im Hafen. Frans besorgt mir noch eine angebrochene Gasflasche. Ich schließe sie an und kann mir jetzt einen Kaffee kochen und mein Essen warm machen.

Ich schalte den kleinen Heizlüfter ein und schnell wird es angenehm warm auf der JvG. Dann gönne ich mir einen Bacardi-Cola und mache mir mein Abendessen warm. Es gibt Chili con carne. Ordentlich mit Chili gewürzt. Ich mag es ja scharf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.